Joomla Templates by Just Hosting Review

Holzschlag

Der Holzschlag ist das Kerngeschäft des Förstes. Die Anzeichnung übernimmt in jedem Fall der Revierförster.

Unsere Revierförster beraten Sie von der Vorbereitung über die Durchführung bis zum hin Holzverkauf.

Es ist sehr zu empfehlen, Holzschläge frühzeitig zu planen und sich über den Holzabsatz Gedanken zu machen. Im Idealfall sieht ein Holzschlag folgende Schritte vor:

1) Kontaktaufnahme mit Förster und Anzeichnung

2) Feinerschliessung (Rückegassen) verbindlich festlegen

3) Bei Unternehmereinsatz: Arbeitsvertrag abschliessen & Details klären wie Lagermöglichkeit, Durchfahrten, Rüstpreis, evtl Sortimente vorbesprechen

4) Frühzeitiger Start mit dem Holzschlag (wenn möglich ab September/Oktober)

5) Holzverkauf und Abrechnung

Als Forstrevier bieten wir an, als Vertreter des Waldbesitzers, den Holzschlag zu organisieren, zu koordinieren und begeleiten, abzurechnen und das Inkasso für das Rundholz zu machen.

Unser Ziel ist es, dadurch einen  Mehrwert für den Waldbesitzer aber auch für die Unternehmer zu generieren. Gemeinsame, Parzellen übergreifende Holzschläge haben den grossen Vorteil der Effizienzsteigerung. Die geringen Holzpreise zwingen Waldbesitzer immer mehr, sich nach neuen Bewirtschaftungsvarianten umzusehen und schlussendlich auch umzusetzen.